Leistenband

Leistenband
Leis|ten|band 〈n. 12uunterer Abschluss der Bauchdecke, an dem die Bauchmuskeln ansetzen

* * *

Leis|ten|band, das <Pl. …bänder> [zu Leiste (4)] (Anat.):
unterer Abschluss der Bauchdecke, an dem die Bauchmuskeln ansetzen.

* * *

Leis|ten|band, das <Pl. ...bänder> [zu ↑Leiste (4)] (Anat.): unterer Abschluss der Bauchdecke, an dem die Bauchmuskeln ansetzen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Leistenband — Leistenband, s. Leistengegend …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Leistenband — Menschliche Beckenhälfte von der Seite Das Ligamentum inguinale (lat. für Leistenband); auch Vesalius Band (nach dem flämischen Anatomen Andreas Vesalius) oder Fallopio Band (nach dem italienischen Anatomen und Chirurgen Fallopius) genannt, ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Anulus femoralis — Die Lacuna musculorum (lat.: Muskelpforte) und die Lacuna vasorum (lat.: Gefäßpforte) sind Durchtrittsstellen für Arterien, Venen, Nerven und Muskeln, die unter dem Leistenband (Ligamentum inguinale) verlaufen und den Oberschenkel versorgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Beinarterie — Arteria femoralis Die Arteria femoralis (Oberschenkelarterie) ist als Fortsetzung der Arteria iliaca externa die Arterie zur Versorgung des Beins. Sie gibt kurz unter dem Leistenband die etwa gleichstarke Arteria profunda femoris ab, die in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Canalis femoralis — Die Lacuna musculorum (lat.: Muskelpforte) und die Lacuna vasorum (lat.: Gefäßpforte) sind Durchtrittsstellen für Arterien, Venen, Nerven und Muskeln, die unter dem Leistenband (Ligamentum inguinale) verlaufen und den Oberschenkel versorgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Femoralarterie — Arteria femoralis Die Arteria femoralis (Oberschenkelarterie) ist als Fortsetzung der Arteria iliaca externa die Arterie zur Versorgung des Beins. Sie gibt kurz unter dem Leistenband die etwa gleichstarke Arteria profunda femoris ab, die in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Lacuna musculorum — Die Lacuna musculorum (lat.: Muskelpforte) und die Lacuna vasorum (lat.: Gefäßpforte) sind Durchtrittsstellen für Arterien, Venen, Nerven und Muskeln, die unter dem Leistenband (Ligamentum inguinale) verlaufen und den Oberschenkel versorgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lacuna musculorum et vasorum — Die Lacuna musculorum (lat.: Muskelpforte) und die Lacuna vasorum (lat.: Gefäßpforte) sind Durchtrittsstellen für Arterien, Venen, Nerven und Muskeln, die unter dem Leistenband (Ligamentum inguinale) verlaufen und den Oberschenkel versorgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Lacuna vasorum — Die Lacuna musculorum (lat.: Muskelpforte) und die Lacuna vasorum (lat.: Gefäßpforte) sind Durchtrittsstellen für Arterien, Venen, Nerven und Muskeln, die unter dem Leistenband (Ligamentum inguinale) verlaufen und den Oberschenkel versorgen.… …   Deutsch Wikipedia

  • Leistenbruchoperation nach Shouldice — Die Leistenbruchoperation in der Technik nach Shouldice (benannt nach dem Chirurgen Edward Earle Shouldice) ist eine konventionelle (das heißt nicht minimal invasive) Operationsmethode, die seit dem Ende der 1980er Jahre gebräuchlich ist und das… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”